Über mich

Organisationsberatung, digitale Transformation und die Arbeit mit Methoden aus der Selbstorganisation, New Work sind ein Herzensthema für mich geworden. Agilität wird noch zu häufig mit dem Einsatz einer Methode wie Scrum gleichgesetzt, oder es ist ein missverstandenes Buzzword, mit dem Ziel “möglichst viel schnell zu erledigen”.

Ein Grundstein einer agilen Organisationen ist die Veränderung des Führungsverständnisses. Um Agilität zu leben braucht es einen Wandel der Führung hin zum “Servant Leader” und Impulsgeber. Mir geht es darum Sinn für das Unternehmen zu schaffen und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess anzustossen.

In meiner beruflichen Tätigkeit habe ich es schätzen gelernt, in einer innovationsgetriebenen Branche mit verantwortungsvollen, strategischen und konzeptionellen Aufgaben betraut zu sein.
Als Führungskraft war ich viele Jahren verantwortlich für interdisziplinäre Teams von Mitarbeitern aus den Bereichen Konzeption, Produktentwicklung und Kreation. Agilität, Transformation und Change waren in dieser Zeit eine stete Herausforderung und nicht nur die Unternehmen, sondern auch ich habe mich dabei stetig persönlich weiterentwickelt.

Um diese Prozesse besser zu verstehen und meine persönliche Erfahrung Organisationen zur Verfügung stellen zu können, habe ich mich zur systemischen Organisationsberaterin bei der Artop GmH weitergebildet und im Oktober 2020 meine Coaching Ausbildung begonnen.


Meine Kenntnisse aus meinem Studium zur Dipl. Ing. Medientechnik und aus meiner Promotion zur Dr. Phil. AV-Medienwissenschaften bildeten auf diesem Weg mein Fundament.

Dr. Barbara Link

Musik

Das Zusammenspiel von Emotion und Musik fasziniert mit. So lebe ich meine Emotionen und ein Teil meines sozialen Lebens im Rahmen der Musik aus und lege selbst am Liebsten mit Vinyl als DJ auf und produziere Musik.

Ein gutes Arrangement und die Verbindung der Elemente ist tragend für ein Musikstück, jede Frequenz benötigt Raum um zu klingen. Organisationsentwicklung durchläuft genau diese Elemente im Bereich Zusammenarbeit und Kommunikation und so sollte sich auch ein Unternehmen anfühlen wie eine Band die ein wohlklingendes Musikstück produziert.


Theater

Organisationsentwicklung und Theater bilden für mich eine Einheit. Aus meiner Leidenschaft dem Improvisationstheater nutze ich Elemente zur Darstellung der Organisation und zur spielerischen Durchführung von Workshops.

Die Rollenarbeit aus dem Theater, also die Auseinandersetzung des Schauspielers mit seiner Figur, umfasst die Analyse sowie den Prozess des Erlebens und Darstellens. Diese Arbeit kann auf die Rollenarbeit im Unternehmen übertragen werden. Wie ist meine Rolle, wie möchte ich meine Rolle erleben, welche Facetten möchte ich betonen? Wie interagiert unser Team im Alltag und wie sind wir auf unserer Bühne aufgestellt?